Skip to main content
  1. Startseite
  2. Chefwissen
  3. Fünf Tipps zur Selbstorganisation

Fünf Tipps zur Selbstorganisation

Wer auf eigenen Füßen steht, bestimmt selbst das Tempo und die Richtung, in die er sich bewegt. Kein Chef sagt dir mehr, was du wann machen sollst. Du setzt dir deine eigenen Ziele und entscheidest, wie viel Energie du dafür einsetzen willst. Selbstorganisation ist für jede/n Handelsvertreter/in das A und O des Erfolgs.

 

Tipp Nr. 1: Probiere aus!

Schau dir an, wie du bisher am besten ein Ziel erreicht oder eine Aufgabe gelöst hast. Was hat gut funktioniert? Wo willst du dich verbessern? Teste zum Beispiel aus, ob du lieber jeden Tag an die Unterlagen für den Steuerberater gehst oder einmal die Woche alles auf einmal machen willst.

 

Tipp Nr. 2: Halte dir den Kopf frei!

Ein Terminplaner ist für dich als Verkaufsfahrer/in unverzichtbar. Am Anfang sind viele Aufgaben neu und du hast noch keine Routine. Was du dir notierst – im Handy oder auf dem Block – kannst du leicht nachschlagen und musst es dir nicht merken.

 

Tipp Nr. 3: Sei realistisch!

Ganz gleich, wie gut du deinen Tag und deine Woche geplant hast – es kann immer etwas Unvorhergesehenes passieren. Plane mit ausreichend Pufferzeiten.

 

Tipp Nr. 4: Einfach ist besser.

Für viele organisatorische Themen haben wir moderne und bewährte Systeme, die es dir möglichst einfach machen, dich auf deine Kunden und die Entwicklung deines Geschäfts zu konzentrieren.

 

Tipp Nr. 5: Blick nach vorn und zurück!

Schau dir an, was gut gelaufen ist und was du besser machen willst. Keine Organisation ist perfekt, und das gilt auch für die Selbstorganisation.

Jetzt Beitrag teilen